Traditionell wird die BallettFestwoche mit einer großen Premiere eröffnet. Den Auftakt bildet dieses Jahr der dreiteilige Abend Portrait Wayne McGregor, gefolgt von den drei Cranko-Klassikern Der Widerspenstigen Zähmung, Romeo und Julia, und Onegin. Außerdem zu sehen sind Alice im Wunderland, Spartacus und Ein Sommernachtstraum. Anna Karenina, das im November 2017 Premiere feierte, und die Frühjahrsmatinee der Heinz-Bosl-Stiftung machen das Programm der BallettFestwoche 2018 komplett.

Eröffnungspremiere

Kairos. Ensemble Ballett Zürich (Foto Judith Schlosser)
Kairos. Ensemble Ballett Zürich (Foto Judith Schlosser)

Zur Eröffnung der BallettFestwoche feiert Portrait Wayne McGregor Premiere beim Bayerischen Staatsballett. Der Brite Wayne McGregor, 1970 in Großbritannien geboren, gehört zu den großen Experimentieren unter den Choreographen des 21. Jahrhunderts. Filme wie Grease und Saturday Night Fever weckten sein Interesse am Tanz. Nach dem Studium der Choreographie und Semiotik gründete er seine erste Company. Inzwischen wurde daraus das weltberühmte Studio Wayne McGregor. Inspirationen aus Kunst, Musik, Philosophie und wissenschaftlicher Forschung verschmelzen dort zu einem interdisziplinären Ganzen. Seit 2006 ist McGregor Hauschoreograph des Royal Ballet London und damit der erste Choreograph aus der freien Szene, der auf diese Position berufen wurde.
Der dreiteilige Abend Portrait Wayne McGregor präsentiert drei Werke des Choreographen: Borderlands (San Francisco Ballet, 2013) und Kairos (Ballett Zürich, 2014) sind erfolgreiche Stücke der jüngeren Vergangenheit. Hinzukommen wird ein neue Kreation für das Bayerische Staatsballett, die am 14. April 2018 ihre Uraufführung feiern wird.

Wayne McGregor
Portrait Wayne McGregor
Sa 14.04.18 19:30 Uhr Karten Premiere
So 15.04.18 19:30 Uhr Karten
Nationaltheater

Nach oben

Außerdem in der BallettFestwoche 2018

Ksenia Ryzhkova (Titania), Robin Strona (Zettel). (Foto Wilfried Hösl)
Ksenia Ryzhkova (Titania), Robin Strona (Zettel). (Foto Wilfried Hösl)

Den Februar 2018 haben wir bereits dem ehemaligen Chefchoreographen des damaligen Balletts der Bayerischen Staatsoper, John Cranko gewidmet. 1968 hatte er den Posten in München übernommen. Aus Anlass dieses 50-jährigen Jubiläums dürfen seine drei großen Werke natürlich auch in der BallettFestwoche 2018 nicht fehlen: Zu sehen sein werden die streitlustigen Schwestern Katherina und Bianca in der Ballettkomödie Der Widerspenstigen Zähmung, das 2018/2019 wieder ins Repertoire aufgenommen wurde. Außerdem die Handlungsballette Onegin und Romeo und Julia, beide mit Bühnenbild und Kostümen von Jürgen Rose.  Onegin wurde nach dreijähriger Pause wieder ins Repertoire aufgenommen. Angelehnt an Alexander Puschkins Versroman zeigen wir die berührende und tragische Liebesgeschichte der jungen Tatjana, die sich in den arroganten Dandy Onegin verliebt und von ihm aufs grausamste abgewiesen wird. Nicht minder tragisch, die berühmte Liebesgeschichte von Romeo und Julia nach William Shakespeare, getanzt zur Musik von Sergeij Prokofjiew. 
Neben Anna Karenina (Christian Spuck), das wie Onegin eine der großen dramatischen Liebesgeschichten der russischen Literatur des 19. Jahrhunderts als Grundlage hat,  werden mit Yuri Grigorovichs Spartacus und Christopher Wheeldons Alice im Wunderland auch die großen Premieren der letzten Spielzeit zu sehen sein. Auch John Neumeiers Ein Sommernachtstraum steht im Rahmen der BallettFestwoche zum letzten Mal in dieser Spielzeit auf dem Programm. In der Matinee der Heinz-Bosl-Stiftung / Junior Company präsentieren die Studierenden der Ballett-Akademie der Hochschule für Musik und Theater und das Bayerische Jugendballett München die neuesten Werke in ihrem Repertoire.

 

 

Nach oben

Programmübersicht

Romeo und Julia. Jonah Cook (Foto Wilfried Hösl)

Portrait Wayne McGregor
Sa 14.04.18 19:30 Uhr Karten Premiere
So 15.04.18 19:30 Uhr Karten

Der Widerspenstigen Zähmung
Mo 16.04.18 19:30 Uhr Karten

Romeo und Julia
Di 17.04.18 19:30 Uhr Karten

Onegin
Mi 18.04.18 19:30 Uhr Karten

Ein Sommernachtstraum
Do 19.04.18 19:30 Uhr Karten

Alice im Wunderland
Fr 20.04.18 19:00 Uhr Karten

Spartacus
Sa 21.04.18 19:30 Uhr Karten

Matinee der Heinz-Bosl-Stiftung
So 22.04.18 11:00 Uhr Karten

Anna Karenina
So 22.04.18 19:30 Uhr Karten

Nach oben

Partner des Bayerischen Staatsballetts