Antonio Abete

stammt aus Italien. 1993 gewann er den Opern-Wettbewerb AS.LI.CO und stand bald darauf auf zahlreichen italienischen Opernbühnen u.a. als Don Alfonso (Così fan tutte), Don Pasquale und Basilio (Il barbiere di Siviglia). Einen besonderen Schwerpunkt seines Repertoires bilden Partien des Barock, mit denen er bei internationalen Festivals für Alte Musik sowie an der Deutschen Staatsoper Berlin (Plutone in Euridice von Peri), dem Teatro Comunale in Florenz (Caronte in Monteverdis L'Orfeo), bei den Salzburger Festspielen (Silvano in La Calisto von Cavalli) und dem Teatro Regio in Turin (Leone in Händels Tamerlano) gastierte. An der Bayerischen Staatsoper debütiert Antonio Abete als Nettuno in Monteverdis Il ritorno d'Ulisse in patria.

Vergangene Termine mit Antonio Abete

zur Stücknavigation