Roberto Alagna

Roberto Alagna

Roberto Alagna © Studio Harcourt

Roberto Alagna wuchs in Paris auf, wo er auch Gesang studierte. Sein Durchbruch gelang ihm 1988 mit dem Gewinn des Internationalen Pavarotti-Wettbewerbs. Daraufhin debütierte er als Alfredo (La traviata) bei den Festspielen von Glyndebourne. Er ist regelmäßiger Gast an Häusern wie der Metropolitan Opera in New York, dem Royal Opera House Covent Garden in London, der Opéra national de Paris und der Wiener Staatsoper. Zu seinem Repertoire gehören Partien wie Des Grieux (Manon Lescaut), Nemorino (L’elisir d’amore), Rodolfo (La bohème), Radamès (Aida), Canio (Pagliacci), Manrico (Il trovatore), Don José (Carmen) sowie die Titelpartien in Don Carlo, Faust, Werther, Le Cid, Le jongleur de Notre-Dame und in Franco Alfanos Cyrano de Bergerac. (Stand: 2020)

Vergangene Termine mit Roberto Alagna

zur Stücknavigation