Adeline André

Adeline André

Adeline André © Laurence Sudre

Kostümbildnerin

Adeline André wurde in Französisch-Äquatorialafrika geboren und träumte von einer Karriere als Modefotografin. Über London gelangte sie nach Paris, wo sie sich an der prestigeträchtigen École de la Chambre Syndicale de la Couture Parisienne einschrieb. Nebenher studierte sie Kunst und nahm Atelierstunden bei Salvador Dalí. Bereits ihre erste Stelle ist hochdekoriert: Gemeinsam mit Marc Bohan assistiert sie Anfang der 1970er Jahre Christian Dior bei der Arbeit an den Haute Couture Kollektionen des Hauses. Die Stunden mit dem Surrealisten Dalí sorgen dafür, dass Adeline André sich fortan im Grenzfeld zwischen Kunst und Mode bewegt. 1981 gründete sie das Label Adeline André. Seit 1997 ist André nicht nur offizielles Mitglied der Haute Couture, sie darf sich auch Officier de l’Ordre des Arts et des Lettres nennen: ein Titel, dem sie auch durch die zahlreichen Kostümarbeiten für das zeitgenössische Theater, die Oper und den Tanz mehr als gerecht wird. Mit dem Choreographen Alexei Ratmansky arbeitete sie bisher in drei Produktionen zusammen. In der Spielzeit 2019/20 sind ihre Arbeiten in Ratmanskys Bilder einer Ausstellung beim Bayerischen Staatsballett zu sehen.

(Stand: März 2019)

Termine mit Adeline André

zur Stücknavigation