Liparit Avetisyan

Liparit Avetisyan

Liparit Avetisyan (Foto: Robert Koloyan)

Liparit Avetisyan, geboren in Jerewan/Armenien, studierte am dortigen Konservatorium sowie am Moskauer Konservatorium. Im Anschluss an sein Debüt als Fenton (Falstaff) an der Oper Köln 2016 folgten Engagements an der Oper Frankfurt, am Royal Opera House Covent Garden in London, am Bolschoi-Theater, an der Semperoper Dresden, an der Staatsoper Hamburg, am Opernhaus Zürich, an der Deutschen Oper und der Staatsoper Unter den Linden in Berlin sowie an der Opera Australia in Sydney. Zu seinem Repertoire zählen Partien wie Rodolfo (La bohème), Nemorino (L’elisir d’amore), Lenski (Eugen Onegin), Edgardo (Lucia di Lammermoor), Il Duca di Mantova (Rigoletto) und Tamino (Die Zauberflöte). In der Spielzeit 2019/20 debütiert er an der Bayerischen Staatsoper als Alfredo Germont (La traviata). (Stand: 2020)

Vergangene Termine mit Liparit Avetisyan

zur Stücknavigation