Niksa Bareza

wurde in Split geboren. Er studierte Komposition und Dirigieren in Zagreb sowie bei Hermann Scherchen und Herbert von Karajan. Es folgten Engagements an den Opernhäusern in Zagreb und Zürich, von 1981-1990 war er Chefdirigent des Grazer Philharmonischen Orchesters, seit der Spielzeit 2001/02 ist er Generalmusikdirektor der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz und der Oper Chemnitz. Konzertverpflichtungen ließen ihn bereits mit dem Rotterdam Philharmonic Orchestra, Mozarteum Orchester Salzburg, Orchestra Sinfonico Arturo Toscanini und dem Kroatischen Rundfunk-Sinfonieorchesters Zagreb, dem er als Chefdirigent vorsteht, zusammenarbeiten. Operndirigate führten ihn an die Theater in Oslo, Parma, Florenz, St. Petersburg, Hamburg, Mailand und Berlin. Dirigate an der Bayerischen Staatsoper: Lucia di Lammermoor und Tosca.

Vergangene Termine mit Niksa Bareza

zur Stücknavigation