Noa Beinart

Noa Beinart

Noa Beinart

Noa Beinart stammt aus Israel und absolviert derzeit ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin in der Gesangklasse von Christine Schäfer. Mit Alt-Partien ausgewählter Bach-Kantaten trat sie u. a. in der Frankfurter Paulskirche auf und übernahm 2016 das Alt-Solo im Rahmen des IVAI Tel Aviv Gala Konzerts. In hauseigenen Produktionen der HfM Hanns Eisler sammelte sie erste Bühnenerfahrungen mit Partien wie Serse (Amastre) und Annina (Der Rosenkavalier). Nach Meisterkursen u. a. bei Brigitte Fassbaender gewann sie 2017 den Trude Eipperle Rieger-Preis und trat mit dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt an der Oder als Täufelin in Siegfried Mattus’ Luthers Träume auf. Ab der Spielzeit 2018/19 ist sie Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper. (Stand: 2018)

Termine mit Noa Beinart

zur Stücknavigation