Emma Bell

Emma Bell

Emma Bell (Foto: Paul Foster)

Emma Bell studierte an der Londoner Royal Academy of Music und war Mitglied des Opernstudios der National Opera in London. 1998 wurde ihr der Kathleen Ferrier Award verliehen. Am Royal Opera House Covent Garden war sie u. a. als Donna Elvira (Don Giovanni), Eva (Die Meistersinger von Nürnberg) und Elisabeth (Tannhäuser) zu erleben. Ihr Repertoire umfasst zudem Partien wie Contessa Almaviva (Le nozze di Figaro), Leonore (Fidelio), Elsa (Lohengrin), Anna Truelove (The Rake’s Progress), Miss Jessel (The Turn of the Screw), Freia (Das Rheindgold) und Matilde (Mascagni’s Silvano) mit denen sie etwa an der Scottish Opera in Glasgow, Staatsoper Unter den Linden und an der Deutschen Oper Berlin, am Theater an der Wien, als auch an den Opernhäusern von Mailand, New York, Paris, Barcelona, Madrid, Zürich, Hamburg und Köln sowie beim Glyndebourne Festival auftrat. (Stand: 2019)

Vergangene Termine mit Emma Bell

zur Stücknavigation