Finnur Bjarnason

wurde in Reykjavik/ Island geboren und studierte Gesang an der Guildhall School of Music and Drama in London. Erste Opernerfahrungen sammelte er als Male Chorus (The Rape of Lucretia) und Tamino (Die Zauberflöte) an der Islenska Operan in seiner Heimatstadt. Inzwischen ist er Ensemblemitglied der Komischen Oper Berlin, wo er Partien wie Lensky (Eugen Onegin), Belmonte (Die Entführung aus dem Serail) und die Titelpartie in Albert Herring sang. Darüberhinaus sang er u.a. Don Ottavio (Don Giovanni) beim Glyndebourne Festival, Odoardo (Ariodante) an der English National Opera und Walther (Tannhäuser) an der Berliner Staatsoper und hatte weitere Auftritte u.a. an den Opernhäusern von Paris, Nimes, Lille und Straßbourg. Partie an der Bayerischen Staatsoper: Telemaco (Il ritorno d’Ulisse in patria).

Vergangene Termine mit Finnur Bjarnason

zur Stücknavigation