Robert Bork

Robert Bork

Robert Bork

Robert Bork wurde in Chicago/ USA geboren und studierte am Wheaton College in Illinois, an der Indiana University und an der Kölner Musikhochschule. Er war Mitglied im Kölner Opernstudio sowie im Ensemble der Kölner Oper. Dort sang er u.a. Papageno (Die Zauberflöte), Lescaut (Manon Lescaut), Escamillo (Carmen), Malatesta (Don Pasquale), Belcore (L'elisir d'amore) und Tarquinius in Brittens The Rape of Lucretia. Sein Repertoire umfasst außerdem Partien wie Jochanaan (Salome), die Titelpartie in Der fliegende Holländer, Gunter (Götterdämmerung), Balstrode (Peter Grimes), Don Carlo (La forza del destino), Faninal (Der Rosenkavalier), Masetto (Don Giovanni) und Ben Ata in der Weltpremiere von Philip Glass' Marriage of zones three, four and five. Engagements führten ihn u.a. an die Mailänder Scala, die Hamburgische Staatsoper, die Opera National du Rhin in Straßburg, das Théâtre du Capitole in Toulouse, das Teatro La Fenice in Venedig, die Nederlandse Opera und die Royal Flanders Opera in Antwerpen. Partien an der Bayerischen Staastoper: Mr. Redburn (Billy Budd), Albert (Werther).

Vergangene Termine mit Robert Bork

zur Stücknavigation