J'Nai Bridges

J'nai Bridges. Foto: Kristin Hoebermann

J'nai Bridges. Foto: Kristin Hoebermann

J’Nai Bridges, geboren in Lakewood/Washington, studierte Gesang an der Manhattan School of Music in New York und am Curtis Institute of Music in Philadelphia. Anschließend war sie drei Jahre Mitglied des Opernstudios der Lyric Opera of Chicago, wo sie u. a. als Flora Bervoix (La traviata), Ines (Il trovatore), Klingsors Zaubermädchen (Parsifal) und Zweite Waldnymphe (Rusalka) zu erleben war. Zu ihrem Repertoire gehören weiterhin Partien wie Cherubino (Le nozze di Figaro), Suzuki (Madama Butterfly), Adalgisa (Norma), Teresa (La sonambula), sowie die Titelpartien in Carmen und The Rape of Lucretia. 2010/11 war sie im Young Artist Program des Glimmerglass Festivals. Als Konzertsängerin trat sie u. a. mit dem Chicago Symphony Orchestra, dem Santa Fe Symphony Orchestra und dem NDR Sinfonieorchester auf. Partie an der Bayerischen Staatsoper 2016/17: La mulatta Bersi (Andrea Chénier).

Vergangene Termine mit J'Nai Bridges

zur Stücknavigation