Gianluca Buratto

Gianluca Buratto

Gianluca Buratto

Gianluca Buratto studierte Saxophon, Klarinette und Gesang am Konservatorium Giuseppe Verdi in Mailand. 2006 gewann er u. a. den Internationalen Gesangswettbewerb Ferruccio Tagliavini und war zunächst vorwiegend als Konzertsänger tätig wie etwa mit Jommelli’s La Betulia liberat bei den Salzburger Festspielen und mit Mozarts Großer Messe in c-Moll an der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom. Bei den BBC Proms war er 2016 mit der Partie des Oroe (Semiramide) zu erleben, als Caronte, Plutone (L’Orfeo) beim Lucerne Festival sowie u. a. als Seneca (L’incoronazione di Poppea) beim Edinburgh International Festival. Zudem gastiert er regelmäßig an den wichtigsten Opernhäusern der Welt mit Partien wie Colline (La bohème), Bartolo (Le nozze di Figaro) und Timur (Turandot). Debüt an der Bayerischen Staatsoper 2018/19: Claudio (Agrippina). (Stand: 2018)

Termine mit Gianluca Buratto

zur Stücknavigation