William Burden

stammt aus Florida und studierte Gesang an der Indiana University nachdem er bereits einen Bachelor in Spanischer Literatur am Middlebury College in Vermont erhalten hatte. Anschließend war er Mitglied des Nachwuchsprogramms der Oper in Santa Fe. 1993 debütierte er in Europa als Rodolfo (La bohème) an der Opera North. Seither hatte er Engagements u.a. an den Opernhäusern von New York, San Francisco, Nizza, Montpellier, Seattle, Lausanne, Bordeux, Chicago und Paris. Als Konzertsänger trat er in Händels Messiahs mit Les Arts Florissants u.a. in Paris, Barcelona und Lyon auf. Er singt Partien wie Ferrando (Così fan tutte), Male Chorus (The Rape of Lucretia), Gerald (Lakmé) oder Nemorino (L’elisir d’amore). An der Bayerischen Staatsoper debütierte William Burden als Tom Rakewell in The Rake’s Progress, weitere Partie: Belmonte (Die Entführung aus dem Serail).

Vergangene Termine mit William Burden

zur Stücknavigation