Tine Buyse

Tine Buyse absolvierte 1972 die Theaterhochschule HRITCS in Brüssel. Sie arbeitete neun Jahre mit Maurice Béjart und seinem Ballet du XXme Siècle, anschließend wurde sie Assistentin an der Muntschouwburg/Theâtre Royal de La Monnaie, wo sie mit Regisseuren wie Karl-Ernst Hermann und Herbert Wernicke zusammenarbeitete. 1989 begann eine Zusammenarbeit mit Peter Mussbach.Tine Buyse wirkte bei Produktionen zahlreicher Opern zeitgenössischer Komponisten wie Wolfgang Rihm, Manfred Trojahn, Pascal Dusapin, Hans-Werner Henze und Mauricio Sotelo mit.Von 1995 bis 1998 sie war Produktionsleiterin an der Oper Frankfurt. Sie ist Produktionsleiterin bei den Salzburger Festspielen und arbeitet weltweit an zahlreichen Opernhäusern mit den unterschiedlichsten Regisseuren.So realisierte sie auch die Wiederaufnahmen von Claus Guths Inszenierungen von Le nozze di Figaro in Japan sowie von Ariane et Barbe-Bleu am Teatro Liceu in Barcelona. Für La Fura dels Baus assistierte sie bei Die Zauberflöte (Ruhrtrienale und Opéra Bastille, Paris), Le grand Macabre (Brüssel, Rom, Adelaide, Buenos Aires), Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny (Teatro Real, Madrid) und Oedipe (De Munt/LaMonnaie, Brüssel).

Vergangene Termine mit Tine Buyse

zur Stücknavigation