Joel Cadbury

Joel Cadbury

Joel Cadbury © Joel Cadbury

Komponist

Die Karriere des aus London stammenden Elektronik-Komponisten Joel Cadbury umfasst zahlreiche Genres, wie zum Beispiel Spielfilme, Werbespots, Dokumentarfilme sowie Tanz- und Theaterstücke. Seine ersten künstlerischen Schritte tat er als Lead-Sänger und Komponist der Band "sOuth", die bei dem Label Mo'Wax 1997 unter Vertrag war, und später als langjähriger Partner von James Lavelles Band "UNKLE". 2001 war er Co-Komponist  der Musik für dem Kultfilm Sexy Beast von Jonathan Glazer. Von hier an konzentrierte er sich vornehmlich auf das Komponieren und untersuchte die Überschneidungen zwischen Musik und der bildenden Kunst. Jüngere Filmmusikwerke umfassen insbesondere The Killer Inside Me (2010) von Michael Winterbottom und The Emperor's New Clothes (2014), ein politischer Dokumentarfilm von Russel Brand. Im Jahr 2013 bat Wayne McGregor Joel Cadbury die Musik zu Borderlands zu kreieren, das Cadburys erstes eigenständiges Bühnenwerk wurde. Die Zusammenarbeit setzte sich fort in dem Projekt "Lighltlens" von 2017 und zuletzt mit dem BBC2 Fernsehprogramm Winged Bull in the Elephant Case (2018). In Joel Cadburys Ansatz verschmelzen technologische und organische Landschaften, um Klänge zu erschaffen, die wir einerseits wie einen Teil von uns, anderseits ganz und gar außerweltlich empfinden. Joel Cadburys Leidenschaft zeigt sich in der Verbindung von Ton und bildender Kunst. Egal ob Tanz, Film oder Erzählung, für ihn geht es um die Berührungspunkte und Grenzerfahrung zwischen Augen und Ohr.

Mit Portrait Wayne McGregor kommt Cadburys Werk erstmals beim Bayerischen Staatsballett zur Aufführung.

Termine mit Joel Cadbury

zur Stücknavigation

Vergangene Termine mit Joel Cadbury

zur Stücknavigation