Zachary Catazaro

Gast

Zachary Catazaro wurde in Canton (Ohio, USA) geboren. An der örtlichen Ballettschule, der School of Canton Ballet, lernte er unter der Leitung von Cassandra Crowley und seiner Mutter Jennifer Catazaro seine ersten Tanzschritte. 2006 ging er an die School of American Ballet, die Schule des New York City Ballet. Im Oktober 2007 wurde er Nachwuchstänzer beim New York City Ballet und im darauffolgenden Jahr in das Corp de Ballet der Compagnie übernommen. Im Februar 2014 folgte die Beförderung zum Demi-Solisten, im Jahr 2017 dann die Ernennung zum Ersten Solisten. 

Zu seinen namhaften Rollen beim New York City Ballet zählten unter anderem die Titelrolle in George Balanchines Apollo und Auftritte in Tschaikovsky Pas de Deux. In Produktionen von Peter Martin tanzte er den Romeo in Romeo + Juliet und Prinz Siegfried in Schwanensee. In Jerome Robbins’ West Side Story Suite tanzte er den Tony und den Bernardo. Zu weiteren Werken von Jerome Robbins’ in Catazaros Repertoire zählen Dances at a Gathering and NY Export: Opus Jazz.

Mit seinem Auftritt als Fürst Gremin in John Crankos Onegin gibt er sowohl sein Rollendebüt als auch sein Hausdebüt beim Bayerischen Staatsballett.

(Stand: Februar 2019)

Auszeichnungen

  • 1. Platz Youth America Grand Prix 2002 und 2003

Debüts beim Bayerischen Staatsballett

Fürst Gremin in Onegin (J. Cranko)
Gladiator in Spartacus (Y. Grigorovich)
Der Herzog in Die Kameliendame (J. Neumeier)
Stiwa in Anna Karenina (C. Spuch) 

Vergangene Termine mit Zachary Catazaro

zur Stücknavigation