Ramaz Chikviladze

wurde in Georgien geboren und erhielt 1998 sein Gesangsdiplom am Konservatorium in Tiflis. Seither hatte er Engagements u.a. an der Oper in Tiflis und an der Helikon Oper Moskau. 2001 trat er erstmals als Komtur (Don Giovanni) beim Festival in Osimo/ Italien auf, im selben Jahr debütierte er beim Festival in Valle d’Itria. An der Oper in Tel Aviv war er in der Titelpartie von Verdis Attila zu hören. Zu seinen Partien gehören u.a. Sarastro (Die Zauberflöte), Sparafucile und Monterone (Rigoletto), Gremin (Eugen Onegin) und Masetto (Don Giovanni). 2002/2003 war er Mitglied des Centre National d’Insertion Professionnelle d’Artistes Lyriques in Marseille und ist seit der Spielzeit 2003/2004 Mitglied des Jungen Ensembles der Bayerischen Staatsoper. Partie hier: u.a. Dr. Grenvil (La traviata).

Vergangene Termine mit Ramaz Chikviladze

zur Stücknavigation