Carlo Cigni

Carlo Cigni stammt aus Livorno und debütierte 1999 am Teatro Comunale in Florenz als Ferrando (Il trovatore). Es folgten Auftritte in Turin, Genua, Palermo, Rom, Venedig und Lissabon. Seit seinem ersten Auftritt an der Mailänder Scala als Colline (La bohème) 2005 gastierte er an den Opernhäusern von Bologna, Parma, Zürich, London und Paris. Sein Repertoire umfasst Partien wie Oroveso (Norma), Raimondo (Lucia di Lammermoor), Timur (Turandot), Talbot (Maria Stuarda), Monterone (Rigoletto), Publio (La clemenza di Tito) und Fiesco (Simon Boccanegra). Partie an der Bayerischen Staatsoper 2010/11: Lorenzo (I Capuleti e i Montecchi).

Vergangene Termine mit Carlo Cigni

zur Stücknavigation