Alessandro Corbelli

Alessandro Corbelli wurde in Turin geboren, studierte bei Giuseppe Valdengo und Claude Thiolas und debütierte 1974 als Marcello (La bohème) in Bergamo. Seither gastierte er an allen bedeutenden internationalen Opernhäusern, in Städten wie Mailand, London, Paris, Wien, Neapel, New York, San Francisco und Los Angeles sowie bei den Festivals von Salzburg, Pesaro, Verona, Aix-en-Provence, Glyndebourne und Edinburgh. Sein umfangreiches Repertoire umfasst Rollen wie Ford (Falstaff), Michonnet (Adriana Lecouvreur), Belcore und Dulcamara (L’elisir d’amore), Leporello (Don Giovanni), Dandini und Don Magnifico (La Cenerentola), Taddeo (L’italiana in Algeri) sowie die Titelpartien in Falstaff, Gianni Schicchi und Don Pasquale. Partie an der Bayerischen Staatsoper 2017/18: Don Geronio (Il turco in Italia).

Vergangene Termine mit Alessandro Corbelli

zur Stücknavigation