Natale De Carolis

Natale De Carolis, in Italien geboren, studierte bei Renato Guelfi und Maria Vittoria Romano und gab 1983 sein Operndebüt als Don Basilio (Il barbiere di Siviglia) in Spoleto. Bereits bekannt als Interpret von bedeutenden Rossini- und Mozartpartien, debütierte er 1987 als Don Giovanni an der Mailänder Scala. Es folgten Engagements u.a. an die Opernhäuser von New York, Sydney, Tokio, Tel Aviv, Buenos Aires, London, Venedig, Zürich, Wien, Berlin sowie zu den Festivals in Glyndebourne und Pesaro. Zu seinem Repertoire zählen weiterhin u.a. Händels Rinaldo, Conte Robinson (Il matrimonio segreto), Tarquinius in Brittens The Rape of Lucretia und Schaunard (La bohème). Partie an der Bayerischen Staatsoper 2008/09: Albert (Werther).

Vergangene Termine mit Natale De Carolis

zur Stücknavigation