Jon Driscoll

Jon Driscoll ist Projektions-und Lichtdesigner und technischer Direktor des National Theatre in London. Geboren in Great Yarmouth in Norfolk, besuchte Driscoll die Sir Roger Manwood Schule, Kent, nach der er dann Theaterdesign an Croydon College of Art and Design studierte.

Von 1995 bis 2000 war er Beleuchter am National Theatre in London (unter der Leitung von Richard Eyre), wo er zum ersten Mal Regisseur Sam Mendes trifft und für seinen Othello (1997) als Assistent für Ryan Pyant arbeitet. Später folgen weitere Aufträge für Mendes: Richard III (Old Vic, London 2011), Charlie and the Chocolate Factory (Theatre Royal Drury Lane, London 2013) und King Lear (National Theatre, London 2014).

In dem Bemühen, seinen Kindheitstraum, Kameramann, zu verwirklichen, bewirbt er sich im Jahr 1999 erfolgreich an der National Film and Television School. Er studiert bei wie Ernie Vincze und Brian Tufano.

Dort trifft er Gemma Carrington, mit der ihn ab dem Musical Dirty Dancing, 2006, eine regelmäßige kreative Partnerschaft verbindet. Zusammen arbeiten sie an Design-Projektionen für Brief Encounter, Earthquakes in London, Birdsong und Alice im Wunderland.

Termine mit Jon Driscoll

zur Stücknavigation

Vergangene Termine mit Jon Driscoll

zur Stücknavigation