Karen Durgaryan

KarenDurgaryan, geboren in Jerewan (Armenien), studierte am dortigen Konservatorium und am Konservatorium in St. Petersburg. 1995 wurde er zum Gastdirigenten des armenischen Staatsorchesters und zum Musikdirektor des internationalen Musikfestivals Britten in Armenien in Jerewan ernannt. Seit 1997 ist er Musikdirektor des staatlichen Kammermusiktheaters Jerewan und dirigierte unter anderem Brittens Golden Vanity, Orffs Die Bernauerin und Adjemians Kikos.

2008 gab er sein Debüt am Mikhailovski-Theater in St. Petersburg. Er stand für Eugen Onegin und L'elisir d'amore am Pult und übernahm die Musikalische Leitung des Balletts Spartacus mit Aufführungen am Bolschoi-Theater und im Coliseum in London. Weitere Dirigate führten ihn mit dem Mikhailovski-Theater ans italienische Teatro La Fenice und nach Japan. Außerdem ist er regelmäßiger Gast an der Staatsoper Kasan und am Ballett-Theater Kasan und begleitet diese auf internationale Tourneen. In Italien dirigiert Karen Durgaryan regelmäßig am Teatro Lirico (Cagliari), am Teatro Regio (Turin), am Teatro Carlo Felice (Genova) und am Teatro Verdi (Sassari). 2012 gab er sein Debüt beim Orchestra Padova e del Veneto.

Auf Einladung von Valery Gergiev trat er 2010 für Spartacus zum ersten Mal ans Pult des Mariinsky-Theaters. Es folgten 2013 Einladungen für das Festival Weiße Nächte, Un ballo in maschera und La Traviata am neuen Mariinsky-Theater. 2014/2015 übernahm er die Musikalische Leitung von Uwe Scholz' Ballett Rachmaninow an der Oper Leipzig.

Mit Spartacus übernimmt Karen Durgaryan erstmals eine Musikalische Leitung beim Bayerischen Staatsballett.

Termine mit Karen Durgaryan

zur Stücknavigation

Vergangene Termine mit Karen Durgaryan

zur Stücknavigation