Léonard Engel

Léonard Engel (Foto: Sascha Kletzsch)

Léonard Engel (Foto: Sascha Kletzsch)

Solist

Léonard Engel ist gebürtiger Franzose und besuchte die Ballettschule der Pariser Oper.

Im letzten Ausbildungsjahr tanzte er in Cinderella im Ballett der Pariser Oper. Anschließend bekam er 2005 sein erstes Engagement beim Victor Ullate Ballet Madrid und blieb dort für drei Spielzeiten.

Seit der Spielzeit 2008/2009 war Léonard als Gruppentänzer beim Bayerischen Staatsballett engagiert. Im Juli 2012 folgte die Ernennung zum Halbsolisten und mit Beginn der Spielzeit 2014/2015 zum Solisten.

Léonard Engel hat das Bayerische Staatsballett zum Ende der Spielzeit 2015/2016 verlassen.

 

Debut 2010/2011
Pan in Mein Ravel: Daphnis und Chloé (T. Kohler)
1. Pas de trois in Goldberg-Variationen (J. Robbins)

Debut 2011/2012
Hortensio in Der Widerspenstigen Zähmung (J. Cranko)
1. Pas de trois in Goldberg-Variationen (J. Robbins)

Debut 2012/2013
Der Mohr in The Moor's Pavane (J. Limón)
Birthday Offering (F. Ashton)
Unitxt (R. Siegal), Kreation

Debut 2013/2014
Lysander in Ein Sommernachtstraum (J. Neumeier)
Benvolio in Romeo und Julia (J. Cranko)

Debut 2014/2015
Artifact II (W. Forsythe)
In A Landscape (R. Siegal)

Debut 2015/2016
Metric Dozen (R. Siegal)
Graf N. in Die Kameliendame (J. Neumeier)
Birbanto in Le Corsaire (M. Petipa/I. Liska)
Adam is (A. Barton), Kreation

Debut 2015/2016
Für die Kinder von gestern, heute und morgen. Ein Stück von Pina Bausch (P. Bausch)

Vergangene Termine mit Léonard Engel

zur Stücknavigation