Alex Esposito

Alex Esposito (Foto: Fabrizio Fenucci)

Alex Esposito (Foto: Fabrizio Fenucci)

 

Alex Esposito studierte Klavier, Orgel und Gesang in Bergamo. Erste Engagements führten ihn u. a. an das Teatro Lirico in Cagliari und das Teatro dell’Opera in Rom. Seitdem sang er am Teatro alla Scala in Mailand, dem Teatro La Fenice in Venedig, dem Royal Opera House Covent Garden in London, der Opéra national de Paris, dem Teatro Real in Madrid, dem La Monnaie in Brüssel, an der Deutschen Oper Berlin und an der Wiener Staatsoper sowie bei den Festspielen von Pesaro, Aix-en-Provence und Salzburg. Sein Repertoire umfasst u. a. Partien wie Leporello (Don Giovanni), Guglielmo (Così fan tutte), Papageno (Die Zauberflöte), Selim (Il turco in Italia), Dulcamara (L’elisir d’amore) und Nick Shadow (The Rake’s Progress). Partien an der Bayerischen Staatsoper 2017/18: Assur (Semiramide) und die Titelpartie in Le nozze di Figaro. (Stand: 2017)

 

 

Termine mit Alex Esposito

zur Stücknavigation

Vergangene Termine mit Alex Esposito

zur Stücknavigation