Enrico Facini

wurde in Lucca geboren und debütierte am Teatro del Giglio seiner Heimatstadt als Conte d’Almaviva in Le nozze di Figaro. Inzwischen hat er einen  Fachwechsel vom Bariton zum Tenor vollzogen und sang seitdem an zahlreichen italienischen Häusern und Festivals, etwa in Die lustige Witwe am Teatro Comunale, Bologna, und in Salome und Lohengrin am Teatro San Carlo, Neapel. In Wagners Rheingold trat er bei den Tiroler Festspielen in Erl und am Teatro San Carlo auf, in Verdis Falstaff wiederum an der Berliner Staatsoper und bei den Salzburger Festspielen. Weitere Auftritte unter anderem beim Maggio Musicale Fiorentino und am Teatro Lirico in Cagliari. An der Bayerischen Staatsoper singt Enrico Facini erstmals Sir Bruno Roberton in I puritani.

Vergangene Termine mit Enrico Facini

zur Stücknavigation