Elisabetta Fiorillo

Geboren in Neapel; studierte in ihrer Heimatstadt, gewann den Gesangswettbewerb "Mattia Battistini" und besuchte Gesangsklassen bei Carlo Bergonzi in Busseto. Es folgten Auftritte an zahlreichen Opernhäusern in Italien, darunter das Teatro la Fenice in Venedig, das Teatro San Carlo in Neapel, das Teatro Communale in Florenz und die Scala in Mailand. Gastengagements in Wien und Zürich (Azucena in Il trovatore), an den Staatsopern von Hamburg und Berlin sowie bei den Bregenzer Festspielen. Zu ihrem Repertoire gehören vor allem die großen Verdi-Partien wie Ulrica (Un ballo in maschera), Eboli (Don Carlo), Amneris (Aida), Fenena (Nabucco) und Preziosilla (La forza del destino). Partien an der Bayerischen Staatsoper: Amneris (Aida), Azucena (Il trovatore), Ulrica (Un ballo in maschera).

Vergangene Termine mit Elisabetta Fiorillo

zur Stücknavigation