Anett Fritsch

Anett Fritsch (Foto: Kristin Hoebermann)

Anett Fritsch (Foto: Kristin Hoebermann)

Anett Fritsch, geboren in Plauen, studierte an der Musikhochschule Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig. Regelmäßige Gastengagements führten sie seither u. a. an die Oper Leipzig, das Theater an der Wien, das Teatro Real in Madrid und das Théâtre de la Monnaie in Brüssel sowie zu den Festspielen von Salzburg und Glyndebourne und den Wiener Festwochen. Von 2009 bis 2015 gehörte sie zum Ensemble der Deutschen Oper am Rhein, wo sie u. a. als Pamina (Die Zauberflöte) und Konstanze (Die Entführung aus dem Serail) zu erleben war. Zu ihrem Repertoire gehören weiterhin Partien wie Adina (L’elisir d’amore), Fiordiligi (Così fan tutte), Mimì (La bohème), Marzelline (Fidelio), Almirena (Rinaldo), Donna Elvira (Don Giovanni) und Merione (Telemaco). (Stand: 2017)

Vergangene Termine mit Anett Fritsch

zur Stücknavigation