Abbie Furmansky

erhielt ihre Gesangsausbildung u.a. an der New Yorker Juilliard School, war Mitglied am dortigen Opera Center und ist Preisträgerin verschiedener internationaler Gesangswettbewerbe (u.a. Francesco-Vinas-Wettbewerb in Barcelona). 1993 debütierte sie an der New York City Opera und sang dort Partien wie Micaëla (Carmen) und Musetta (La bohème). Weitere Auftritte u.a. an der Canadian Opera, der Washington Opera, an der Frankfurter Oper und beim Opera Festival of New Jersey. Als Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin war sie seit 1995 dort mit Partien wie Pamina (Die Zauberflöte), Zerlina (Don Giovanni), Antigone (Enescus Oedipe) und Junges Mädchen (Moses und Aaron) zu hören. Sie gab Konzerte mit dem Charleston Symphony, der Berliner Sinfonietta, dem Bruckner Orchester Linz und dem Deutschen Symphonie Orchester, Berlin. Partie an der Bayerischen Staatsoper: Blumenmädchen (Parsifal).

Vergangene Termine mit Abbie Furmansky

zur Stücknavigation