Vadim Gluzman

Vadim Gluzman

Vadim Gluzman (Foto: Marco Borggreve)

Vadim Gluzman wurde in der früheren Sowietunion geboren und begann im Alter von sieben Jahren mit dem Violinspiel. Er studierte in Lettland, Russland, Israel und an der Juilliard School in New York. Isaac Stern war sein langjähriger Mentor. In bisherigen Auftritten gastierte er bei großen Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, dem Boston Symphony Orchestra, Chicago Symphony Orchestra, dem Philadelphia Orchestra, dem Israel Philharmonic Orchestra, dem London Philharmonic Orchestra und dem London Symphony Orchestra sowie dem Gewandhausorchester Leipzig. Er arbeitete mit Dirigenten wie Christoph von Dohnányi, Tugan Sokhiev, Sir Andrew Davis, Michael Tilson Thomas, Semyon Bychkov, Jukka-Pekka Saraste, Paavo Järvi, Hannu Lintu and Peter Oundjian. In der Spielzeit 2016/17 trat er u. a. mit dem BBC Symphony Orchestra bei den Proms in London und mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester auf und spielte in der Uraufführung der ihm gewidmeten Konzerte Triple Concerto for Violin, Cello and Bayan von Sofia Gubaidulina und dem Concerto for Violin and Cello von Elena Firsova. (Stand: 2017)

Termine mit Vadim Gluzman

zur Stücknavigation