Anton Grishanin

Anton Grishanin

Dirigent 

Anton Grishanin wurde in Jekaterinburg geboren und besuchte dort das Staatliche Ural Mussorgsky Konservatorium sowie das Mozarteum in Salzburg, um sich als Opern- und Symphoniedirigent ausbilden zu lassen. Er arbeitete als Dirigent am Opern- und Balletttheater in Jekaterinburg, dem Bolschoi Theater sowie am Stanislawski- und Nemirowitsch-Dantschenko-Musiktheater in Moskau. Seine Gastauftritte führten ihn zudem an renommierte Opern- und Konzerthäuser weltweit, u.a. nach Berlin, Düsseldorf, Duisburg, Mexiko, Shanghai, London und Novosibirsk.

Anton Grishanin nahm an mehreren internationalen Opernfestspielen teil und arbeitete mit anerkannten Künstlern wie Irina Arkhipova, Elena Obraztsova, Vladislav Pyavko und Vladimir Malakhov zusammen. Er wurde dreimal für die Goldene Maske nominiert und ist Preisträger des Russian Government Award. Sein Repertoire umfasst über fünfzig Opern- und Ballettstücke, darunter Schwanensee, Der Nussknacker, Dornröschen, Giselle, Don Quixote, La Bayadère, Romeo und Julia sowie Coppélia.

Mit dem Dirigat von Roland Petits Coppélia wird Anton Grishanin in der Spielzeit 2019/20 am Bayerischen Staatsballett zu sehen sein. Sein Hausdebüt gab er im April 2017 mit dem Mayerling-Gastspiel des Stanislawski- und Nemirowitsch-Dantschenko-Musiktheaters Moskau.

Termine mit Anton Grishanin

zur Stücknavigation

Vergangene Termine mit Anton Grishanin

zur Stücknavigation