Nathan Haller

Nathan Haller

Nathan Haller

Nathan Haller studierte an der Juilliard School in New York und an der Internationalen Meistersinger Akademie. Er war Mitglied im Opernstudio des Theater Basel und sang dort Partien wie Tamino (Die Zauberflöte) und Oronte (Alcina). An der Israeli Opera gab er 2016 sein Debüt als Belmonte in Die Entführung aus dem Serail. 2018 debütierte er an der Neuen Oper Wien in der Partie des François in Leonard Bernsteins Oper A Quiet Place. Am Opernhaus Zürich war er als Albazar (Il turco in Italia) und an der Nederlandse Reisopera als Graf Albert (Die tote Stadt) zu erleben. Als Konzertsänger war er u. a. zu Gast in der Carnegie Hall in New York und in der Alice Tully Hall im Lincoln Center. Zu seinem Konzertrepertoire gehören u. a. Johann Sebastian Bachs Matthäus-Passion und Georg Friedrich Händels La Resurrezione. (Stand: 2019)

Termine mit Nathan Haller

zur Stücknavigation