Anna Maria Heichele-Paatz

Anna Maria Heichele-Paatz (Foto: Wilfried Hösl)

Anna Maria Heichele-Paatz (Foto: Wilfried Hösl)

Anna Maria Heichele-Paatz wuchs in Kleve am Niederrhein auf und erhielt ihren ersten Violinunterricht im Alter von acht Jahren. Sie ist mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbs Jugend musiziert und erhielt 2000 den Sparkassenförderpreis ihrer Heimatstadt.

16jährig wurde sie an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf Schülerin von Rosa Fain, in deren Klasse sie nach dem Abitur ihr Studium begann. Nach dem Wechsel zu Andreas Krecher legte sie 2004 die Diplomprüfung ab und erspielte sich das Konzertexamen. Sie besuchte zahlreiche Meisterkurse, u.a. bei Herman Krebbers, Zakhar Bron, Thomas Brandis und Igor Ozim. Anna Maria Heichele-Paatz war Mitglied im Gustav-Mahler-Jugendorchester, wo sie unter Claudio Abbado, Pierre Boulez und Ingo Metzmacher spielte. Nach einer Praktikantenstelle bei den Essener Philharmonikern war sie von 2004 bis 2006 Akademistin der Münchner Philharmoniker. Seit 2006 ist Anna Maria Heichele-Paatz festes Mitglied der Zweiten Violinen des Bayerischen Staatsorchesters.

Termine mit Anna Maria Heichele-Paatz

zur Stücknavigation

Vergangene Termine mit Anna Maria Heichele-Paatz

zur Stücknavigation