Alexandra Hengstebeck

Alexandra Hengstebeck (Foto: Wilfried Hösl)

Alexandra Hengstebeck (Foto: Wilfried Hösl)

Alexandra Hengstebeck, geboren 1983, war Jungstudentin bei Günther Klaus an der Musikhochschule Frankfurt.

Ab 2001 studierte sie Mathematik, kehrte aber nach einem Jahr zum Kontrabass zurück und setzte ihr Studium bei Günther Klaus und bei Stephan Petzold an der Hanns Eisler-Musikhochschule Berlin fort. Sie spielte im Landesjugendorchester Hessen, bei der Jungen Deutschen Philharmonie und im European Union Youth Orchestra. Es folgten Meisterkurse bei Ulrich Lau, Michinori Bunya und Bozo Paradzik sowie Stipendien der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker und der Stiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz. Von 2008 bis 2012 war sie Kontrabassistin bei den Bamberger Symphonikern. Seit 2012 ist sie im Bayerischen Staatsorchester engagiert, zunächst im Tutti, ab 2014 als stellv. Solo-Kontrabassistin.

Termine mit Alexandra Hengstebeck

zur Stücknavigation

Vergangene Termine mit Alexandra Hengstebeck

zur Stücknavigation