Gabriela Herrera

schloss 1992 ihr Musikstudium an der Juilliard School in New York ab und besuchte Meisterkurse bei Elly Ameling und Kurt Equiluz. An der National Opera Mexico debütierte sie als Violetta (La traviata) und trat als Adina in L'elisir d'amore auf. In der Spielzeit 1994/95 wurde sie Ensemblemitglied des Staatstheaters Braunschweig. In Stuttgart, wo sie seit 1996 Ensemblemitglied ist, trat sie u.a. als Papagena und Pamina (Die Zauberflöte), Dorina in Sarros Dorina e Nibbio, Mascha/ Milovsor (Pique Dame), Amore/Valleto (L'incoronazione di Poppea), Adele (Die Fledermaus), Gretel (Hänsel und Gretel), Elvira (L'italiana in Algeri), Liù (Turandot) und Musetta (La bohème), Sophie (Der Rosenkavalier) auf. Partie an der Bayerischen Staatsoper: Berta (Il barbiere di Siviglia).

Vergangene Termine mit Gabriela Herrera

zur Stücknavigation