Martin Homrich

Martin Homrich studierte Gesang bei Kurt Moll. Sein erstes Engagement nach dem Studium erhielt er an der Hamburgischen Staatsoper. Von 2001 bis 2009 war er Ensemblemitglied der Semperoper in Dresden und ist seitdem freischaffend tätig. Er gastierte an renommierten Häusern wie der Mailänder Scala, der Wiener Staatsoper, der Deutschen Oper und der Staatsoper Unter den Linden in Berlin, der Nederlandse Opera Amsterdam und der Opéra National de Paris. Zu seinem Repertoire zählen u.a. Max (Der Freischütz), Tamino (Die Zauberflöte), Ferrando (Così fan tutte), Narraboth (Salome), Walther von der Vogelweide (Tannhäuser) und die Titelpartie in Lohengrin. Partie an der Bayerischen Staatsoper 2012/13: Erik (Der fliegende Holländer).

Vergangene Termine mit Martin Homrich

zur Stücknavigation