Grzegorz Jarzyna

Grzegorz Jarzyna, 1968 in Polen geboren, studierte Philosophie, Theologie und Regie. Er debütierte 1997 mit Der Tropenkoller nach S.I.Witkiewicz, ein Jahr später wurde er Künstlerischer Leiter des TR Warszawa. Dort realisierte er u.a.T.E.O.R.E.M.A.T nach Pasolini sowie die Uraufführung von Dorota Masłowskas Wir kommen gut klar mit uns in Koproduktion mit der Berliner Schaubühne, wo er außerdem Brechts Im Dickicht der Städte inszenierte. 1999 dramatisierte er Thomas Manns Doktor Faustus bei den Berliner Festwochen. Seine Inszenierung von Das Fest wurde 2002 zu den Wiener Festwochen und zum Festival d’Avignon eingeladen. Am Wiener Burgtheater führte er Regie bei seiner Adaption von Euripides’ Medea sowie bei James Goldmans Der Löwe im Winter. Unter dem Titel Areteia brachte er seine Bearbeitung der Odyssee am Schauspiel Essen heraus, anschließend Racines Phaedra in Amsterdam. Zudem inszenierte er Così fan tutte in Poznan, Giovanni nach Mozart und Molière in Warschau sowie Prokofjews Der Spieler an der Oper Lyon. Inszenierung an der Bayerischen Staatsoper: L’Enfant et les sortilèges/Der Zwerg.

Vergangene Termine mit Grzegorz Jarzyna

zur Stücknavigation