Martina Jochem

Martina Jochem arbeitet seit 1995 mit Regisseuren und Darstellern zusammen. Aus dieser Zusammenarbeit entwickelte sie die Methode der Szenischen Analyse. 

Durch die Untersuchung verschiedener szenischer Ebenen - literarischer und musikalischer Texte, Autor und Komponist, Werkgeschichte, Produktionsprozesse - und deren Verknüpfung entstehen Hypothesen für Konzeption und Inszenierung. Sie hat eine Beratungspraxis für Supervision und Coaching und begleitet kreative Projekte. Ihre Ausbildung erhielt sie am Institut für Analytische Supervision der Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik Düsseldorf. Gemeinsam mit Christof Nel erarbeitete sie mehrere Inszenierungen im Schauspiel und in der Oper. Konzeptionelle Beratung an der Bayerischen Staatsoper: Aida.

Vergangene Termine mit Martina Jochem

zur Stücknavigation