Natalia Karaszewska

Natalia Karaszewska

Natalia Karaszewska (Foto: Frank Bloedhorn)

Natalia Karaszewska, geboren 1999 in Warschau, spielt seit ihrem siebten Lebensjahr Flöte. Sie hat an der Szymanowski Musikschule in Warschau bei Maria Peradzyńska-Filip studiert und ist seit 2015 Studentin an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin - zunächst bei Prof. Benoit Fromanger und jetzt bei Prof. Matthieu Gauci-Ancelin. Natalia gewann mehr als 60 Preise bei diversen internationalen Wettbewerben. Neben ihrer solistischen Karriere spielt sie viel Kammermusik und hat trotz ihres jungen Alters auch schon viel Orchestererfahrung. Ab 2010 war sie Mitglied des Warsaw Royal Wind Quintet, mit welchem sie viele Preise gewonnen und Konzerte gegeben hat. Von 2013 bis 2018 war sie erste Flötistin der Jungen Polnischen Philharmonie. Sie hat außerdem bereits Projekte gespielt mit Gewandhausorchester Leipzig, Georgisches Kammerorchester Ingolstadt, Junge Philharmonie Berlin, Junge Norddeutsche Philharmonie, Junge Bayerische Philharmonie, Moritzburg Festival Orchestra, Berliner Kamerata, I Culture Orchestra. Seit September 2018 ist Natalia Akademistin im Bayerischen Staatsorchester.