Arutjun Kotchinian

Nach seinem Studium europäischer Sprachen und Literatur entschied sich der Armenier für eine Gesangsausbildung am Moskauer Tschaikowsky Konservatorium unter Jewgenij Nesterenko, die er durch Studien bei Tom Krause und Helmuth Rilling ergänzte. Er gewann mehrere international bekannte Gesangswettbewerbe, u.a. 1996 den ARD-Musikwettbewerb in München sowie 1997 den BBC-Wettbewerb in Cardiff. Erste Engagements führten in nach Antwerpen und Barcelona, bevor er Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin wurde. Dort sang er viele wichtige Partien des italienischen Fachs von Ramphis (Aida) bis Oroveso (Norma). Gastengagements führten ihn an Häuser wie die Mailänder Scala, das Royal Opera House Covent Garden, das Teatro del Liceu Barcelona und die Los Angeles Opera. Zu seinem Repertoire gehören unter anderem Zaccaria (Nabucco), Wurm/Graf Walter (Luisa Miller), Philipp (Don Carlo), Méphistophélès (Faust). Partien an der Bayerischen Staatsoper: Bonzo (Madama Butterfly), Gremin (Eugen Onegin).

Vergangene Termine mit Arutjun Kotchinian

zur Stücknavigation