Annamária Kovács

Annamária Kovács, geboren 1962 in Ungarn, schloss ihr Gesangsstudium an der Budapester Franz-Liszt-Musikakademie ab. 1990 kam sie ins Ensemble der Ungarischen Staatsoper, wo sie die großen Alt-Partien verkörpert. Zu ihrem Repertoire gehören u.a. Judit (Herzog Blaubarts Burg), Carmen, Mutter in Sándor Szokolays Bluthochzeit, Klytämnestra (Elektra), Ulrica (Un ballo in maschera), Erda (Das Rheingold, Siegfried) und Waltraute (Götterdämmerung). Häufig tritt sie in zeitgenössischen Opern auf. Großen Erfolg feierte sie in György Ligetis Le grand macabre, an der Bayerischen Staatsoper war sie als Rumata (Die Tragödie des Teufels) zu erleben. Partie hier im Rahmen der Opernfestspiele 2011: Lilla Gát (Undankbare Biester).

Vergangene Termine mit Annamária Kovács

zur Stücknavigation