Kazutomi “Tsuki” Kozuki

Kazutomi Kozuki (Foto: Koen Broos)

Kazutomi Kozuki (Foto: Koen Broos)

Kazutomi „Tsuki“ Kozuki, geboren in Japan, ist Tänzer, Sänger und Komponist elektronischer Musik. Er begann seine Laufbahn 2004 als Tänzer für die Kompanie Baby-Q Dance in Japan. Für Requiem for a Metamorphosis arbeitete er erstmals mit Jan Fabre zusammen. Sidi Larbi Cherkaoui lud ihn für sein Projekt Origine am Toneelhuis in Antwerpen ein. Seither verbindet ihn eine enge Zusammenarbeit mit Cherkaoui, dem er u. a. für Dunas assistierte. Für das Sarband Ensemble kreierte er die Choreographie und übernahm die Titelpartie in Sinbad the Sailor. 2010 wurde er Mitglied der Compagnie Eastman und tanzte u. a. in Babel(words), TeZukA, Puz/zle, 4D, genesis und Shell Shock.

Vergangene Termine mit Kazutomi “Tsuki” Kozuki

zur Stücknavigation