Katharina Kutnewsky

Katharina Kutnewsky (Foto: Wilfried Hösl)

Katharina Kutnewsky (Foto: Wilfried Hösl)

Katharina Kutnewsky, 1970 in Mainz geboren, studierte in Paris, Stuttgart und Salzburg bei Raymond Guiot, Robert Dohn und Michael Martin Kofler. Die mehrfache Bundespreisträgerin des Wettbewerbs Jugend musiziert spielte in der Jungen Deutschen Philharmonie, bevor sie 1996 ihr erstes Engagement im Münchner Rundfunkorchester erhielt.

Seit 1997 ist sie im Bayerischen Staatsorchester engagiert, zunächst als 2. Flötistin, seit dem Jahr 2000 als Solo-Piccolo-Flötistin. Gemeinsam mit Kollegen des Bayerischen Staatsorchesters nahm sie die Kammersinfonie von Arnold Schönberg unter der Leitung von Zubin Mehta auf CD auf. Neben ihrer Aushilfstätigkeit in verschiedenen deutschen Spitzenorchestern spielt sie im projektweise arbeitenden Orchesters der KlangVerwaltung München unter der Leitung von Enoch zu Guttenberg, dessen festes Mitglied sie seit 1997 ist. Katharina Kutnewsky tritt regelmäßig als Solistin und in verschiedenen Kammermusikformationen auf; so war sie z.B. Gast bei verschiedenen Festivals wie den Schwetzinger Festspielen und den Domleschger Musiktagen. Als Solistin trat sie zuletzt mit dem Symphonischen Ensemble München und dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim auf. Katharina Kutnewsky unterrichtet seit vielen Jahren Flöte und Piccolo, letzteres auch im Rahmen der Orchesterakademie des Bayerischen Staatsorchesters. Seit dem Wintersemester 2007/08 hat sie einen Lehrauftrag für Piccolo-Flöte am Salzburger Mozarteum inne. Im Jahr 2009 gab sie Meisterkurse für Piccolo-Flöte an der Musikhochschule Detmold und am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris.

Vergangene Termine mit Katharina Kutnewsky

zur Stücknavigation