Herbert Lippert

Tenor

Der Österreicher und ehemalige Wiener Sängerknabe Herbert Lippert zählt zu den gefragten Tenören unserer Zeit, er musiziert mit international wichtigen Orchestern und singt an den bedeutendsten Bühnen der Welt.
Die ersten Förderer seiner Stimme waren Sir Georg Solti und Wolfgang Sawallisch, unter deren Leitung zahlreiche Aufnahmen wie Die Schöpfung, Don Giovanni und Die Meistersinger von Nürnberg entstanden. 1997 wurde Herbert Lippert für die Interpretation der Rolle des David in Die Meistersinger von Nürnberg unter der Leitung von Sir Georg Solti mit dem Grammy Award ausgezeichnet. Zu den Höhepunkten der Jahre 2010/2011 gehören Einspielungen und Konzerte mit Nikolaus Harnoncourt, Riccardo Muti, Fabio Luisi und Franz Welser-Möst. Nach einer 15-jährigen intensiven Betätigung am Konzertsektor gilt nun das Hauptinteresse der Oper mit dem künstlerischen Zentrum Wien. An der Wiener Staatsoper debütierte er im Jahr 1985 in La traviata und sang hier Rollen wie etwa Tamino (Die Zauberflöte), Matteo (Arabella), Flamand (Capriccio), Don Ottavio (Don Giovanni), Belmonte (Die Entführung aus dem Serail) oder Alfred (Die Fledermaus).

Vergangene Termine mit Herbert Lippert

zur Stücknavigation