Vincent Loermans

Demi-Solo

Vincent Loermans wurde in Holland geboren und begann mit 14 Jahren seine Ausbildung an der Tanzakademie Brabant.


1990 wechselte er an die Ballettakademie München/Heinz-Bosl-Stiftung.
1993 erhielt er ein Engagement beim Bayerischen Staatsballett.

Hier tanzte er u.a.in der Opernaufführung Aida (N.Christie), den Konsul Stahlbaum sowie den Arabischen Tanz in Neumeiers Der Nussknacker, den Zettel in Ein Sommernachtstraum, den König in A Cinderella Story, den Fürsten Gremin in Crankos Onegin, den Großen Brahmanen in La Bayadère (P.Bart) und kreierte den Pascha in Le Corsaire (I.Liška/M.Petipa).Er tanzte diverse Soli in zeitgenössischen Balletten, u.a. in Jiří Kyliáns Svadebka, in Mats Eks A sort of...und in Forsythes Limb´s Theorem.

Zur Spielzeit 2004/2005 erfolgte die Ernennung zum Halbsolisten.Vincent Loermans engagiert sich zudem im Kinder- und Jugendporgramm des Bayerischen Staatsballetts.

Debut 2006/2007
Pascha in Le Corsaire (M.Petipa, I.Liška)

Debut 2008/2009
Ober-Eunuch in Shéhérazade (M.Fokine)

Debut 2009/2010
Der Choreograph in Série Noire - ein choreographischer Krimi (T.Kohler)

Debut 2010/2011
Baptista in Der Widerspenstigen Zähmung (J.Cranko)
Manolo in Don Quijote (R.Barra nach M.Petipa, A.Gorski, Tradition)

Vergangene Termine mit Vincent Loermans

zur Stücknavigation