Fabio Luisi

Fabio Luisi studierte Klavier sowie Dirigieren in Genua, Paris und Wien. Von 1995 bis 2000 war er Chefdirigent des Niederösterreichischen Tonkünstlerorchesters in Wien, von 1997 bis 2002 Künstlerischer Direktor des Orchestre de la Suisse Romande in Genf und seit 1999 des Sinfonieorchesters des MDR Leipzig. Von 2005 bis 2007 hatte er die Position des Chefdirigenten der Wiener Symphoniker inne. Darüberhinaus gab er Konzerte u.a. mit dem New York Philharmonic Orchestra, dem Orchestra del Maggio Musicale Fiorentino, den Münchner Philharmonikern, dem NHK Symphony Orchestra Tokyo und der Sächsischen Staatskapelle Dresden, deren Generalmusikdirektor er bis Anfang 2010 war. 2012 wechselt er in gleicher Position an die Züricher Oper. Dirigat an der Bayerischen Staatsoper 2010/11: 3. Akademiekonzert, Fidelio.

Vergangene Termine mit Fabio Luisi

zur Stücknavigation