Peter Lurié

Geboren in Johannesburg/Südafrika; Studium am Mannes College of Music in New York. Der ausgebildete Architekt debütierte 1985 als Brittens Albert Herring und war zwei Spielzeiten Ensemblemitglied des Stadttheaters Pforzheim, wo er u.a. als Paris (La belle Hélène), Lysander (A Midsummer Night’s Dream), Jakob Schmidt (Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny) und Podestà (La finta giardiniera) zu hören war. Gastspiele in Trier, Regensburg, Gießen und Biel. Nach dem Wechsel in das schwerere deutsche Fach trat er unter anderem als Walter von der Vogelweide (Tannhäuser) in Antwerpen und als Loge (Das Rheingold) beim Longborough Festival in Großbritannien auf. An der Bayerischen Staatsoper sing er einen Brabantischen Edlen (Lohendgrin).

Vergangene Termine mit Peter Lurié

zur Stücknavigation