Saar Magal

Saar Magal (Foto: Wilfried Hösl)

Saar Magal (Foto: Wilfried Hösl)

Saar Magal, geboren in Tel Aviv, studierte Tanz an der Thelma Yellin High School of the Arts in Tel Aviv sowie am Laban Centre for Movement and Dance in London. Sie entwickelte zahlreiche Tanzperformances, etwa für die Batsheva Dance Company in Tel Aviv. Ihre Stücke wurden u.a. in den Sophiensaelen in Berlin, im Arts House in Melbourne und der Roten Fabrik in Zürich gezeigt. Seit 1997 arbeitet Magal regelmäßig mit dem Regisseur Krzysztof Warlikowski zusammen, u.a. in Brüssel (Medée, Macbeth) sowie in Paris (u.a. Parsifal, Król Roger). Darüber hinaus unterrichtet sie zeitgenössischen Tanz und Performance u.a. in Israel und in den USA. An der Bayerischen Staatsoper übernahm sie in der Spielzeit 2007/08 bei Eugen Onegin die Choreographie. 2011/12 realisierte sie das Festspielprojekt Hacking Wagner. Konzept, Choreografie und Regie hier 2014/15: Jephta’s Daughter.

Vergangene Termine mit Saar Magal

zur Stücknavigation