Mario Malagnini

Geboren in Salò/Brescia; Studium als Orchestermusiker, dann Gesangsstudium am Konservatorium Giuseppe Verdi in Mailand. Debüt mit der Titelrolle in Verdis Il Corsaro in Mailand; Gastauftritte bei den Festspielen in Glyndebourne und Verona, in Rom, Zürich, Wien, London, Hamburg, Berlin, München. Schwerpunkte seines Repertoires bilden neben Cavaradossi (Tosca) und Don José (Carmen) die großen Verdi-Rollen wie Radamès (Aida), Gustavo (Un ballo in maschera), Don Carlo, Alvaro (La forza del destino), aber auch Tenor-Partien in weniger bekannten Verdi-Opern wie Attila oder Giovanna d‘Arco. Partien an der Bayerischen Staatsoper: Don José, Cavaradossi, Rodolfo (La bohème), Gustavo, Gabriele Adorno (Simon Boccanegra), Pinkerton (Madama Butterfly).

Vergangene Termine mit Mario Malagnini

zur Stücknavigation