Ruzan Mantashyan

Ruzan Mantashyan

Ruzan Mantashyan

Ruzan Mantashyan, geboren in Armenien, studierte zunächst Klavier und später Gesang u. a. am Staatlichen Konservatorium Jerewan und an der CUBEC Modena Belcanto Academy bei Mirella Freni. Sie war Mitglied des Atelier Lyrique Young Artists’ Programme an der Opéra national de Paris. 2012 gab sie ihr Operndebüt als Susanna (Le nozze di Figaro) am Teatro Municipale in Piacenza, 2013 folgte Musetta (La bohème) auf den Opernbühnen von Treviso, Bolzano, Fermo und Ferrara. Weitere Engagements führten sie u. a. an die Opéra national de Paris, an das Teatro Comunale di Modena, an die Komische Oper Berlin, ans Grand Théâtre de Genève sowie zum Glyndebourne Festival. Zu ihrem Repertoire zählen Partien wie Fiordiligi (Così fan tutte), Servilia (La clemenza di Tito), Mimì (La bohème), Micaëla (Carmen) und die Titelpartie in L’Enfant et les sortilèges. (Stand: 2019)

Vergangene Termine mit Ruzan Mantashyan

zur Stücknavigation