Ion Marin

Geboren in Rumänien, studierte Klavier, Dirigieren und Komposition in Bukarest, Salzburg und Siena. Von 1987 bis 1991 war er Assistent von Claudio Abbado an der Wiener Staatsoper. Gastdirigate führten ihn u. a. an die Metropolitan Opera New York, die Deutschen Oper Berlin, nach San Francisco, Paris, Mailand, Hamburg, Dresden, Zürich, Kopenhagen sowie zum Rossini Opera Festival in Pesaro. Konzerte u. a. mit dem London Philharmonic Orchestra, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Orchestre National de France, der Staatskapelle Dresden und den Münchner Philharmonikern. 2004 wurde er mit der Alfred-Schnittke-Medaille ausgezeichnet.  Dirigate an der Bayerischen Staatsoper: Akademiekonzert, Werther, Eugen Onegin.

Vergangene Termine mit Ion Marin

zur Stücknavigation